Liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

zum Jahreshöhepunkt der Jungen Union, unserem Deutschlandtag, laden wir Delegierte und Gäste vom 16. bis 18. Oktober 2015 in die Hansestadt Hamburg. Hamburg steht mit einem der größten und wichtigsten Häfen Europas wie keine andere Stadt in Deutschland für die wachsende Vernetzung der Welt. Hier kann man sie sehen, die sprichwörtlichen Weichen für unsere Zukunft. Hamburg ist aber auch eine Stadt, die uns als Union vor neue Herausforderungen stellt. In einer der bedeutendsten Großstädte Deutschlands begegnet die Politik der Union tiefgreifendem gesellschaftlichen Wandel, der unsere Werte und Überzeugungen auf den Prüfstand stellt. Die Junge Union scheut jedoch keine Herausforderungen! Wir versammeln uns hier, damit jeder klar und deutlich sagen kann:

ICH NEHME #MEINEZUKUNFT IN DIE HAND!

Gemeinsam mit prominenten Gästen wie der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB, Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen MdB, EU-Kommissar Günther H. Oettinger, CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber MdB, CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer MdB, dem Landesvorsitzenden der CDU Hamburg Dr. Roland Heintze, den Parlamentarischen Staatssekretären Dorothee Bär MdB und Jens Spahn MdB, Friedrich Merz und weiteren Gästen werden wir über die Zukunft unseres Landes diskutieren. Am Sonntag wollen wir die aktuelle Flüchtingskrise thematisieren.

Dabei finden zum ersten Mal auf einem Deutschlandtag drei parallel laufende Podiumsdiskussionen zu den Zukunftsthemen Wirtschaft und Energie, Digitalisierung und Demographischer Wandel mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft statt.

Gemeinsam werden wir neue Lösungen und Ideen erarbeiten, um den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel in unserem Land aktiv zu gestalten und nicht nur einfach hinzunehmen. Dafür werden wir uns einsetzen und das werden wir gemeinsam erreichen! Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und einen erfolgreichen Deutschlandtag!


Paul Ziemiak
Bundesvorsitzender


Conrad Clemens
Bundesgeschäftsführer